Jeder Webseitenbetreiber kennt die Problematik: er hätte gerne mehr Besucher, mehr Traffic auf seiner Webseite, doch wie soll die eigene Internetseite inmitten all der Konkurrenz gefunden werden, die stets nur einen Mausklick weit entfernt ist?

Erfolgreich durch Suchmaschinenoptimierung

Die Lösung des Problems kommt – wie so oft – aus Amerika und hört auf den sperrigen Namen Suchmaschinenoptimierung (oder kürzer: SEO; Search Engine Optimization). Als Suchmaschinenoptimierung werden all diejenigen Maßnahmen bezeichnet, die dazu dienen, der Webseite zu einer höheren Position in den Ergebnislisten der Suchmaschinen (bei der Stichwortsuche) zu verhelfen.

Onpage (und Offpage) Optimierung

Die Suchmaschinenoptimierung kann in zwei Teildisziplinen unterteilt werden; man spricht von Onpage Optimierung und Offpage Optimierung. An dieser Stelle soll nur auf Erstere ausführlicher eingegangen werden. Zur Offpage Optimierung sei lediglich so viel gesagt: es geht dabei hauptsächlich um den kontinuierlichen Aufbau von Backlinks für die betreffende Webseite.

Bei der Onpage Optmierung geht es darum, die zu optimierende Webseite vom Aufbau und Inhalt her so zu gestalten, dass sie möglichst suchmaschinenfreundlich ist. Das bedeutet, den Robots der Suchmaschinen, die die Webseite auslesen, analysieren und einordnen, sollte ihre Arbeit so leicht wie möglich gemacht werden.
Dafür sollte in erster Linie der Quellcode der Webseite übersichtlich und gut strukturiert sein. Die jeweiligen Haupt-Keywords, die zuvor für die Webseite ermittelt werden sollten, müssen in den Meta-Tags enthalten sein – vor allem im Title und in der Meta-Description.
Auch die richtige Namensgebung und Struktur der Webseiten-URLs ist Teil der Onpage Optimierung. Die URLs sollten das wichtigste Keyword enthalten und nicht zu lang und sperrig sein.
Der Inhalt der Webseite sollte suchmaschinenfreundlich, aber dennoch nicht nur für die Suchmaschinen geschrieben sein (Keyword-Stuffing sollte unter allen Umständen vermieden werden). Schließlich sollen auch menschliche Besucher, wenn sie sie erfolgreich gefunden haben, auf der Webseite verbleiben, sich weiter informieren etc. Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Einzigartigkeit der Texte. Duplicate Content wird von den Suchmaschinen nicht gern gesehen und abgestraft. Sollte der gleiche Inhalt innerhalb einer Webseite über verschiedene URLs erreichbar sein, so empfiehlt sich die Einrichtung einer Canonical URL, mit der man die Originalressource ausweist.
Bei internen Verlinkungen ist vor allem auf die Linktexte zu achten. Sie sollten passend gewählt werden und idealerweise auch ein Keyword enthalten.

Fazit
Diese und zahlreiche weitere Faktoren sind bei der Onpage Optimierung zu beachten. Weitere Infos finden sich – natürlich – im Internet. Sofern die betreffende Seite gut optimiert ist!
Auf jeden Fall ist es wichtig, auf die Richtlinien der Suchmaschinenbetreiber zu achten, denn nicht jedes Mittel, das dem Zweck dient, wird gern gesehen.

One Thought on “Erfolgreich im Web durch Onpage Optimierung

  1. Gratulation zum Starten dieses Blogs.
    Ich wünsche viel Erfolg damit.

    Ein sehr wichtiger Punkt bei der Onpage Optimierung ist die Keyword Recherche.
    Es nützt nichts einfach so aus dem Bauch heraus vermeintlich gute Keywords in Textcontent unterzubringen um nacher festzustellen das diese viel zu stark sind um damit top 10 gelistet zu sein. Oder andersrum viel zu schlecht weil gar keiner nach diesen Keywords sucht.

    Zu Keyword Rechereche ist das kostenlose Keywordtool von Google Adwords sehr hilfreich.

    Grüße
    Lollo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation