Lange ist es her, dass ich hier geschrieben habe und mir fehlt zurzeit einfach die Zeit. So habe ich mich heute für WordPress Plugins entschieden – die wichtigsten Plugins auf einen Blick und wieso sie in all meinen Blogs enthalten sind. Nach den Backlinks Tipps, nun die WordPress Plugins Tipps.

Antispam Bee

Akismet ist nicht so mein Ding, deshalb benutze ich Antispam Bee – es filtert in der Regel alle Spamkommentare gezielt ab und so habe ich auch meine Ruhe vor unnötigen Arbeiten. Antispam Bee als WordPress Plugin ein MUSS für mich.

Hier geht es zu Antispam Bee WP Plugin.

Google XML Sitemaps

Das Google XML Sitemaps Plugin gehört für mich auch an die Tagesordnung was die Plugins für WordPress anbelangt. Das Plugin erstellt ein Sitemap für Google und hat unterschiedliche Einstellungsmöglichkeiten und kann je nach Wunsch angepasst werden.

Hier geht es zu Google XML Sitemaps WP Plugin.

Platinum SEO Pack

Es gibt viele SEO Plugins für WordPress auf dem Markt – doch ich behalte das alte Plugin “Platinum SEO Pack” gerne, denn die Einstellungen sind übersichtlich und es frisst wenig Ressourcen. Auch hat man die Möglichkeit die wichtigsten Einstellungen wie Noindex oder Nofollow einzustellen.

Hier geht es zu Platinum SEO Pack WP Plugin.

Heise 2-Klick-Buttons

Das Plugin benutze ich erst seit neuester Zeit – einerseits der Datenschutzwahn in Deutschland, andererseits sieht es meiner Meinung nach gut aus. Das WordPress Plugin deckt die wichtigsten Social Media Anbieter ab und deshalb empfehlenswert für alle WordPress Blogs.

Hier geht es zu Heise 2-Klick-Buttons WP Plugin.

WordPress Database Backup

Das Plugin ist auch auf diversen WordPress Blogs von mir vorhanden – zwar erstellen die Hostinganbieter in der Regel ein Backup, aber sicher ist sicher und deshalb dieses Datenbank Plugin für WordPress.

Hier geht es zu WordPress Database Backup WP Plugin.

Natürlich habe ich weitere WordPress Plugins, die ich je nach Blog nutze – aber auf die fünf WP Erweiterungen konnte und will ich nicht verzichten. Was sind eure Plugins? Oder welche Plugins würdet ihr mir empfehlen?

4 Thoughts on “Die besten und wichtigsten fünf WordPress Plugins für deinen Blog

  1. Ich persönlich würde gerne den Plugin „WP Greet Box“ empfehlen. Mit diesen Plugin ist es möglich ganz individuelle Nachrichten an Besucher von Google, Twitter oder Facebook zu übermitteln. Sicherlich ist es kein Plugin den man unbedingt haben muss, aber schlecht ist er nicht. Grüße David

  2. Anstatt Platinum SEO Pack nutze ich WPSeo von Sergej Müller, ist zwar kostenpflichtig, aber absolut empfehlenswert!

  3. Ein weiteres Plugin, dass durchaus zu empfehlen wäre ist, das W3 Total Cache – das gerade in Zeiten wo Pagespeed ein Interessanter Faktor wird, eine gute Abhilfe ist.

    Zudem nutz ich wpSEO, sehr simpel, durchdacht und gut.

  4. Und was ist mit Subscribe2? So ein plugin sollte meiner Meinung nach bei keinem Blog fehlen. So kann sich jeder einfach registrieren und bei neuen Posts benachrichtigt werden. Ein Vorteil für Blogger und Leser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation